Jagd-Trieb...?!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jagd-Trieb...?!?

      Hallo, unser PODENCO hat zwar keinen sehr ausgeprägten Jagdtrieb, aber in manchen Situationen, wäre es uns lieber, seine Aufmerksamkeit würde sich nicht so schnell auf Fährten und weglaufende Katzen konzentrieren... aber gut - er ist eben ein Jagdhund... Welche Maßnahmen ergreift ihr, um den Jagdtrieb vielleicht ein wenig zu befriedigen ohne dass Nachbars Katze dran glauben muss :D ?
    • also bei uns ist das gute, das wie eine katze haben und er es kennt. solange also draussen die katze auch nicht wegrennt ist alles okay :D wenn doch, naja, dann ist es wiederrum gut das unserer so verfressen ist und eigentlich fast immer kommt wenn man ruft. haben also immer leckerlie dabei. funktioniert bei und gut. :thumbsup:
    • Wir gehen mit unserem Podenco und unserem Podimix nach Eilenburg auf die Rennbahn. Dort können beide ihren Jagdtrieb am falschen Hasen mal so richtig ausleben. Hinterher geht es beiden besser. Leider hält dieser Zustand nur paar Tage an!

      Ansonsten kann ich meinen Podimix, der vom Jagdtrieb noch extremer ist, nur gut beobachten und lieber rechtzeitig anleinen. Zum Glück ist er sehr verfressen, was manchmal hilft. Der Podenco dagegen ist mit Futter oder irgendwelchen Leckereien gar nicht zu locken. Da kann man nur warten, bis er von allein zurückkommt. Zum Glück verschwindet er nicht außer Sichtweite. :thumbsup:
    • Hallo,
      Da ich das Problem schon kannte, bevor die ersten Whippets bei mir eingezogen sind, habe ich die von Beginn an sehr konsequent erzogen, bevor sie rennen oder coursen durften. Natürlich much ich draussen "schneller schauen", denn wenn sie mal am hetzen sind, kann ich nur für die Opfer beten, daß eine Höhle oder ein hoher Baum bereit stehen.
      Ansonsten funktioniert das Abrufen sehr gut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Iris ()